31. Juli 2015 Jakob Gruber

Brand einer Heuballenpresse

Als heute am späten Nachmittag, den 31.07.15 die Aufbauarbeiten für unser morgiges Fest voll im Laufen waren, heulten die Sirenen.

Eine Heuballenpresse war in Brand geraten und forderte die Männer der FF Uderns. Dadurch, dass viele Mitglieder vor Ort beim Gerätehaus waren, konnte in blitzschneller Zeit ausgerückt werden. Vor Ort ergab die Erkundung, dass ein Brand im Inneren der Maschine ausgebrochen war und dieser sich durch Rauch und kleinere Flammen am vorderen Teil des Geräts bemerkbar machte. Erste Löschversuche wurden bereits durch den Landwirt selbst durchgeführt. Nach Eintreffen unseres Tanklöschfahrzeuges rückte ein Trupp unter Atemschutz mittels HD und Netzmittel vor. Dieser konnte dem Brandgeschehen im Inneren der Presse dann schlussendlich Herr werden. Durch die schlechte Zugänglichkeit zum Brandherd wurden umfassende Löschmaßnahmen notwendig. Schlussendlich konnte die Feuerwehr Uderns wieder ins Gerätehaus einrücken und mit den Aufbauarbeiten fortfahren. Resümee: Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr und des Landwirts konnte heute schlimmeres verhindert werden.

Stichwörter: