6. April 2014 Jakob Gruber

Einsatz-Sonntag der FF Uderns

Am Abend des 06.04.2014 wurde die FF Uderns um kurz nach 18 Uhr per Sirene und Pager alarmiert.

Der Einsatztext lautete „Fahrzeugbrand mit gefährdeten Objekten“. Ein aufmerksamer Spaziergänger hatte eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Motorraums bei einem Fahrzeug am Parkplatz des Hotel Pachmair beobachtet und einen Notruf abgesetzt. Als gerade das MTF mit Einsatzleiter und Melder vor Ort eintraf, erhielt die FF Uderns per Funk durch die Leitstelle einen weiteren Einsatz „Brandmeldealarm“, und zwar dieses Mal beim nahe gelegenen Pachmairhof. Ein evtl. Zusammenhang mit dem gemeldeten Fahrzeugbrand war vorerst nicht klar. Nachdem aber beim Fahrzeug kein Rauch mehr festzustellen war, sondern lediglich Brandgeruch, war für diesen Einsatz keine Nachalarmierung weiterer Kräfte erforderlich.

Somit kümmerte sich die Mannschaft des TLF um die weitere Kontrolle beim Fahrzeug, während das LFB zum Brandmeldealarm beim Pachmairhof ausrückte. Dort stellte sich rasch heraus, dass im Zuge einer internen „Räumungsübung“ mit betätigtem Druckknopfmelder der Alarm versehentlich an die Leitstelle weitergeleitet worden war. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und eine Abschlusskontrolle durchgeführt.

Nach Rücksprache mit der ebenfalls ausgerückten Polizei und der erfolgten Verständigung des Pannendienstes durch den Fahrzeugbesitzer konnten beide Einsätze abgeschlossen werden, und die Mannschaft rückte ins Gerätehaus ein. In Summe war die FF Uderns mit 20 Mann ausgerückt, 12 weitere blieben bis zum Ende der Einsätze auf Bereitschaft im Gerätehaus.

Stichwörter: