5. April 2012 Jakob Gruber

Aprilübung 1. Zug

Am Abend des 05.04.2012 fand die Aprilübung des 1. Zuges statt.

Übungsobjekt war der Rohbau des Doppelhauses Moser, an der Kreuzung Steudlweg und Prof.-Friedrich-Hell-Weg. Angenommen wurde ein Brand mit starker Rauchentwicklung im Kellergeschoss der östlichen Haushälfte. Während ein Atemschutztrupp mit der Hochdruckleitung zur Personenrettung und Brandbekämpfung vorrückte, speiste sich das TLF einstweilen selbst vom nahe gelegenen Hydranten, bis die zweite Versorgungsleitung vom Uderner Gießen herauf von den Mannschaften des LFB und des LAST-Fahrzeugs hergestellt war. Der Druckbelüfter wurde aufgestellt, und nachdem die vermisste Person fiktiv an die Rettung übergeben war, suchte der ATS-Trupp noch die weiteren Räume bis zum Dach hinauf ab.

Stichwörter: