11. Mai 2018 Jakob Gruber

Evakuierungsübung Caritas

Die Feuerwehren Uderns, Fügen, Stumm und Jenbach probten kürzlich beim Caritaszentrum in Uderns den Ernstfall. 45 zu evakuierende, teilweise eingeschränkte Personen stellten die Einsatzkräfte vor eine Herausforderung.

Das Caritaszentrum im Ortskern zählt für die Feuerwehr Uderns sicherlich zu den heiklen Objekten in ihrem Einsatzgebiet. Während der Betriebszeiten halten sich um die 45 Personen im Gebäude auf, darunter eine Kinderkrippe, ein integrativer Kindergarten und eine Tagesstätte für Menschen mit Behinderung.

Übungsannahme war ein Brand im Kellergeschoss, welcher eine Verrauchung des Stiegenhauses zur Folge hatte und somit eine Evakuierung der Personen über das Stiegenhaus unmöglich machte. Deshalb wurden die Feuerwehren Fügen und Stumm mit ihrer Drehleiter und die Feuerwehr Jenbach mit dem Hubsteiger mitalarmiert. Atemschutztrupps suchten das gesamte Gebäude ab und retteten die eingeschlossenen Personen mithilfe der mitalarmierten Hubrettungsgeräte. Bereits nach kurzer Zeit waren alle Personen in Sicherheit gebracht.

Diese Übung war Teil eines Projekts der Feuerwehr Uderns und der Heimleitung des Caritaszentrums, welches eine nochmalige Steigerung der Sicherheit im Zentrum sicherstellen soll und schlussendlich in die Erstellung eines Sonderalarmplans mündet. Aufgrund dessen war diese Übung natürlich voll darauf ausgerichtet, Schlüsse und Erkenntnisse für die Zukunft zu erlangen.

Bericht der FF Jenbach

Vielen Dank an Zillertalfoto.at für die Bilder!

Stichwörter: