12. April 2018 Jakob Gruber

Zugsübungen im April

Am jeweils ersten bzw. zweiten Donnerstag im Monat halten unsere beiden Züge traditionell ihre Monatübungen ab.Im April sieht der Ausbildungsplan eine technische Übung vor.

Am 05. April probte der erste Zug auf der Wiese neben der Festhalle. Dort stellten zwei parallele Szenarien unsere Männer vor eine Heraussforderung. Erstens war ein Verletzter aus dem Bachbett des Finsingbaches zu retten und  zweitens ein Kind sicher von einem Baum zu holen. Der bewusstlose Verletzte wurde betreut und mittels Schleifkorbtrage aus dem Bachbett gehoben. Das Kind am Baum wurde von unseren Männern mithilfe der Auffangen-Sets unter den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen abgeseilt.

Am 12. April folgte der zweite Zug, welcher es mit einem Arbeitsunfall zu tun hatte. Der Fahrer eines Radladers verlor offenbar während der Fahrt das Bewusstsein und die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf einen Erdhügel auf. Ein dort befindlicher Mitarbeiter wurde in Folge dessen unter einem schweren Stein eingeklemmt und schwer verletzt. Unsere Kameraden retteten beide Personen. Der eingeklemmte wurde mittels Hebekissen befreit.

 

 

Stichwörter: