21. August 2017 Jakob Gruber

Müllkübelbrand

Am heutigen 21.08.2107 wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Fügen zu einem „Brand Gewerbe“ alarmiert.

An der Rückseite einer örtlichen Tischlerei hatte ein Müllkübel aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Der Müllkübel stand neben anderen Abfallbehältern unter einer Dachkonstruktion. Unser Altkommandt und direkter Nachbar zum Brandobjekt Karl Spindelegger bemerkte das Geschehen und meldete es an die Leitstelle. Dem nicht genug startete er umgehend einen beherzten Löschangriff mit Schlauchmaterial und Strahlrohr und dämmte das Feuer bis zu unserem Eintreffen ein.  So bestand unsere Arbeit nur noch in kleineren Nachlöscharbeiten, der Belüftung der Räumlichkeiten und Nachschau mittels Wärmebildkamera.

Bedenkt man das Potenzial der Brandausbreitung über Fassade und Vordach in diesem dicht besiedelten Gebiet, so ist es unserem Altkommadanten und Ehrenmitglied zu verdanken, dass sich das Ausmaß dieses Brandes glücklicherweise in Grenzen hielt.

  • Datum:
  • 21. August 2017
  • Einsatzbeginn:
  • 12:41
  • Einsatzleiter:
  • OBI Reinhard Gruber
  • Mannschaftsstärke:
  • 25 Mann
  • Alarmierungsart:
  • Sirenenalarm
  • Einsatzende:
  • ca. 13:30
  • Fahrzeuge:
  • MTF, TLF, LFB und LAST
  • Weitere Ressourcen:
  • Feuerwehr Fügen, Rettungsdienst, Polizei
Stichwörter: