22. Juni 2017 Jakob Gruber

ATS-Übung

Am vergangenen Donnerstag, den 22.06.2017, fand die 3. ATS-Übung der 1. Gruppe statt.Angesichts der heißen Temperaturen zeigte unser ATS-Beauftragte Mario Schmidhofer Mitgefühl mit unseren ATS-Trägern und so wurde die geplante Durchführung des neuen ÖFAST-Sporttests kurzerhand beiseitegelegt. Stattdessen wurde das korrekte Bergen eines Verletzen aus einem KFZ nach einem Verkehrsunfall geübt und unser neue Notfallrucksack vorgeführt. Im Rucksack befindet sich auch eine sogenannte „Stifneck“, eine Halskrause, welche die Halswirbelsäule stabilisiert. Somit wurde die korrekte Anwendung dieses Hilfsmittels, die Crash-Bergung aus dem Fahrzeug und die fortlaufenden Erste-Hilfemaßnahmen geübt und verinnerlicht.

Stichwörter: