10. Juni 2017 Jakob Gruber

Grossunfallübung in Zell

Unter strahlendem Himmel fan am heutigen Samstag, den 10. Juni 2017, eine Großunfallübung in Zell am Ziller statt. 

Die Alarmierung lautete um ca. 13:00 „Großunfall mit Bus und mehreren PKWs – 30-35 Patienten, mehrere eingeklemmt – Zillertal Arena Karspitzbahn Talstation“. Daraufhin wurde ein Großaufgebot von Kräften des Roten Kreuz und der Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehren Zell am Ziller, Mayrhofen und Tux befreiten die teils schwer verletzen Personen gemeinsam mit dem Roten Kreuz aus den Fahrzeugen und verbrachten sie in die nahegelegenen Krankenhäuser. Nach rund zwei Stunden haben die rund 100 Einsatzkräfte die Übung erfolgreich abgeschlossen. Die Feuerwehr Uderns war mit der Lageführung, zwei Mann und LAST vor Ort.

  • Datum:
  • 10.Juni 2017
  • Übungsbeginn:
  • ca. 13:00
  • Einsatzleiter:
  • ABI Siegfried Geisler
  • Mannschaftsstärke:
  • 54 Mann der FW
  • Alarmierungsart:
  • über ILL
  • Übungsende:
  • ca. 16:00
  • Fahrzeuge:
  • LAST Uderns, TLF Zell, LFA-B Zell, KLF Zell, LAST Zell, KDO Zell, MTF Zell, SRF Mayrhofen, TLF Tux,
  • Weitere Ressourcen:
  • Rettungsdienst mit GUF rot, Berufsfeuerwehr Innsbruck (Beobachter),

Fotos: Andreas Mader – RK Schwaz – Danke!

Stichwörter: