21. Oktober 2016 Jakob Gruber

Atemschutz Gemeinschaftsübung

Am Abend des 21.10.2016 fand eine Atemschutzübung für beide Atemschutzgruppen statt.

Beim neuen Wohnblock am Kirchweg wurde ein Gefahrgutunfall mit einer vermissten Person in der Tiefgarage vermutet. Ein ATS-Trupp ging nach Ankunft sofort zur Menschenrettung in das Kellergeschoß vor. Als die vermisste Person gefunden wurde, kam es zu einem simulierten Atemschutzunfall, welcher jedoch mit den anderen ATS-Trägern unabgesprochen war. Ein Truppmitglied wurde spontan bewusstlos und reagierte nicht mehr auf ansprechen. Daraufhin wurde sofort ein Rettungstrupp über Funk nachgefordert und schnellstmöglich beide Verletzen aus der Gefahrenzone gebracht und an den Rettungsdienst übergeben.

Stichwörter: