6. September 2015 Jakob Gruber

Gebäudebrand „Kaiserast“

Am Sonntag, den 06.09.2015 um 22:40 wurde die Feuerwehr Uderns zu einem Gebäudebrand beim „Kaiserast“ in Gemeindegebiet von Hart alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt konnte ein heller Schein vom Berg wahrgenommen werden. Die Anfahrt stellt sich als sehr schwierig dar, da der Anfahrtsweg einerseits über Stumm und andererseits großteils auf Forstwegen in schlechtem Zustand verlief. Als wir mit dem TLF am Brandobjekt angelangt waren, war das massive Holzblockhaus bereits ein Raub der Flammen. Meterhohe Flammen schlugen aus dem Neubau, der sich kurz vor der Fertigstellung befand. Die Männer des Tankfahrzeugs stellten eine zweite Löschwasserleitung von einem nahegelegenen Bach sicher. Auch unser LFB erreichte die Einsatzstelle kurz darauf und legte Schläuche. Anschließend wurde ein Löschangriff über die talauswärts gerichtete Seite aufgebaut. Mehrere Löschangriffe bekämpften schließlich das Feuer von allen Seiten. Nachdem das Feuer eingedämmt werden konnte und ein befürchtetes übergreifen der Flammen auf den rundumliegenden Wald verhindert werden konnte, wurde mit Nachlöscharbeiten begonnen. Besonders die unterste Decke des Holzbaus machte Probleme, da dort als Dämmstoff Sägemehl eingebaut wurde, das natürlich über große Bereiche glühte. Durch die Verwendung von Netzmittel konnte schließlich ein Löscherfolg erzielt werden. Um ca. 3:30 und etwa 4 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Uderns dann schließlich beendet.

 

Medienberichte:

Tiroler Tageszeitung

Heute.at

Fireworld

 

Bericht der FF Hart: hier klicken

 

Vielen Dank an Zoom-Tirol und Stefan Schwaiger für die Bereitstellung des Bildmaterials!

Stichwörter: