30. Januar 2014 Jakob Gruber

Schwerer Verkehrsunfall Zillertalstraße

Knapp vor Mitternacht vom 30. auf den 31.10.2014 wurde die FF Uderns per Sirenenalarm und Pager zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B169 Zillertalstraße an der Gemeindegrenze zwischen Uderns und Ried gerufen.

Zwei PKW waren nördlich der Tunnelzufahrt zusammengestoßen. Ein Lenker war kurzfristig im Bereich der Beine eingeklemmt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Gemeinsam mit der mitalarmierten FF Kaltenbach wurde die Unfallstelle weiträumig abgesichert, der Brandschutz aufgebaut und die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug befreit. Die Polizei nahm zwischenzeitlich eine Totalsperre der Zillertalstraße zwischen Stumm und Uderns vor. Nachdem die beteiligten Personen durch die Rettungskräfte abtransportiert waren, wurde die Unfallstelle von Trümmern und Scherben gesäubert. Während das Abschleppfahrzeug mit der Bergung begann, konnte die B169 bereits wieder einspurig mit wechselseitiger Anhaltung freigegeben werden. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Stichwörter: