4. Juli 2013 Jakob Gruber

Juliübung 1. Zug

Am Abend des 04.07.2013 fand die Juliübung des 1. Zuges statt.

Übungsannahme war ein Zimmerbrand im ersten Stock des Caritaszentrums Zillertal. Im Raum befanden sich drei Personen, welche sich selbst auf den Balkon retten konnten. Glücklicherweise war die Innentüre geschlossen, sodass der Rest des Gebäudes beim Eintreffen der Feuerwehr rauchfrei war.

Um die Schäden möglichst gering zu halten beschloss der Einsatzleiter, die Personen mittels Leitern retten zu lassen und parallel dazu die Brandbekämpfung mittels Nebellöschsystem vorbereiten zu lassen. Nach der erfolgreichen Personenrettung wurde unter Atemschutz das Nebellöschsystem eingesetzt. Dadurch konnte der Brand binnen kürzester Zeit gelöscht werden, ohne größere Schäden am restlichen Gebäude, und mit bestmöglicher Sicherheit für die eigenen Einsatzkräfte.

Stichwörter: