18. Februar 2013 Jakob Gruber

Mülltonnenbrand

Am Nachmittag des 18.02.2013 wurde die FF Uderns per Sirene und Pageralarmierung zu einem Brandeinsatz gerufen.

In einem bewohnten Holzhaus an der Tischlergasse war es zu einem Glimmbrand in einer Kunststoffmülltonne gekommen, da die darin entsorgte Asche vermutlich noch zu warm war. Zum Glück konnte die Bewohnerin rasch ins Freie gebracht werden. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr trug die Mülltonne ins Freie, führte die notwendigen Löscharbeiten sowie die Raumbelüftung durch und kontrollierte den Boden unterhalb des Aufstellplatzes. Dazu wurde auch die FF Fügen mit der Wärmebildkamera nachalarmiert. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 

Stichwörter: