6. November 2011 Jakob Gruber

Erdrutsch in Kaltenbach

Am Morgen des 06.11.2011 kam es in Kaltenbach aufgrund einer geborstenen Wasserleitung zu einem Erdrutsch.

Die FF Uderns wurde am Vormittag mit dem LAST-Fahrzeug nachalarmiert, um eine Lageführung für die zu organisierende Abwicklung des Einsatzes aufzubauen. Des Weiteren wurden Mannschafts-, Geräte- und Materialtransporte zu den diversen Posten durchgeführt. Es waren auch Gefahrenstellen abzusichern, und den betroffenen Haushalten wurde ein Informationsschreiben händisch zugestellt. Die Mannschaft der FF Uderns rückte abends wieder ins Gerätehaus ein.

Stichwörter: