31. Mai 2011 Jakob Gruber

Verkehrsunfall bei Bahnübergang Gasthof Giessenbach

Am Abend des 31.05.2011 wurde die FF Uderns per Sirene und Pageralarmierung zu einem schweren Verkehrsunfall beim Bahnübergang im Bereich Gasthof Giessenbach gerufen.

Ein Personenzug der Zillertalbahn war im Kreuzungsbereich mit einem PKW kollidiert. Die Mannschaft rückte mit TLF, LFB und MTF zur Unfallstelle aus. Auch die weiters alarmierten Feuerwehren aus Kapfing, Fügen und Schlitters waren rasch vor Ort, ebenso Rettung und Polizei.

Die im Fahrzeug eingeklemmten Personen konnten durch die Einsatzkräfte zügig befreit werden, während die Feuerwehr den Bereich großräumig absicherte und den starken Abendverkehr in geordnete Bahnen lenkte. Der Zugverkehr konnte nach einer kurzen Unterbrechung wieder normal weitergeführt werden. Nachdem die Beteiligten durch das Rote Kreuz abtransportiert worden waren, konnte die Endreinigung der Unfallstelle von Trümmern und Scherben erfolgen. Das Unfallfahrzeug wurde vom Abschleppdienst entfernt, sodass der gesamte Bereich nach ca. 1 Stunde wieder frei befahrbar war.

 

 

Stichwörter: